Media-Tic

Assoziierte Architekten
Técnics-G3
Tragwerksplaner
Boma S.L., Agustí Obiol
Bauunternehmen
Consorci de la Zona Franca
Baujahr
2007
Etagen
8
Landfläche
3.572 m2
Bebaute Fläche
23.104 m2
Kosten
20.791.486 €
Lage
Barcelona, Spanien
Dieser Artikel wurde geschrieben in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro verantwortlich.

Einleitung

Die Media-TIC Gebäude, von dem Konsortium der Zona Franca gefördert, ist in der 22 @ Barcelona Bezirk, ​​an der Einmündung der Straßen Roc Boronat und Sancho d’Avila, rund Parc Barcelona Medien.

Das Gebäude ist als Bürger Forum konzipiert, um den Punkt der Kommunikation und Begegnung mit Unternehmen und Institutionen in der Welt der Informations-und Kommunikationstechnologien in Barcelona, ​​sowie mittel-oder audiovisuellen Sektor sein muss.

Konzept

Industrielle Revolution war zuerst und jetzt sind wir in der digitalen Revolution. Zwischen 1900-1950 bauten sie die Kathedralen der Architektur: waren die Fabriken.
Fabriken mit dem technischen und tragwerkliches Fortschritt, die Arbeitsbereiche erstellt.

Jetzt, im Alter von Informationen, hat die Architektur eine technologische Plattform, wo was zählt, sind die Bits, Konnektivität, neue Materialien, die sein
Nanotechnologie …

Die Anschlüsse sind umso wichtiger, je das Gewicht der Materialien.
Dies ist eine elektronische Welt, immateriell,
in der das, was zählt, ist das Design des Netzwerks und nicht die Schwere.

Die MEDIA-TIC Projekt CLOUD 9 ist eine digitale Architektur, durch digitale Prozesse CAD-CAM gebaut.

Die Fassade des MEDIA-TIC erklärt nicht die Serienfertigung Industriebau, aber es entwickelt sich und digitale Bau, Building Information.
Ein modernes Gebäude, die eine komplexe Fassade aufbaut. Wir bauen “La Pedrera Digital” in der 22 @ Barcelona.

ETFE lebendig Haut

MEDIA-TIC ist ein Technologie-Haus, ein Bild der Einheit, wo die volle Vielfalt und Komplexität digital, unter einem Dach, unter ein Haus: ein Material.

Ein Glas Material unterscheidet sich von anderen Büros, andere als die Ziegelwände der Wohnblocks, ein anderes Material: product Ausbildung, Forschung, Produktion und Verbreitung: ETFE

Wir verstehen, dass Sonnenschutz benötigt wird, um öko-effiziente Gebäude zu erreichen. MEDIA-TIC, mit Skin ETFE 2.500 m2, eine Energieeinsparung von 20% und bekommt 42 Punkte aus 57 maximale Punkte gekennzeichnet durch die Verordnung über die ökologische Kriterien und Energie Öko-Effizienz von Gebäuden.
ETFE ist ein Hybrid-Material (Ethylen Ethylen Tetrafluor) mit ganz besonderen Eigenschaften:

  • Holen Sie sich einen Sonnenschutz und eine Fassade mit einer Dicke von 200 Mikron.
  • Tolle Ergebnisse mit sehr wenig Material.
  • Koeffizient 85% ultra-violett.
  • Dichte 350 g/m2.
  • Material Auto-Kraftstoff.
  • Leichtigkeit.
  • Elastizität
  • Konferenz der Geometrie

Außerdem, es ist non-stick, die Verschmutzung und Reinigung Wartung verhindert. Verliert nicht seine Eigenschaften Elastizität, Transparenz und Härte mit der Zeit.

Die ETFE Haut ist aufblasbar, welche bis zu drei Luftkammern. Dies verbessert nicht nur die Wärmedämmung, sondern ermöglicht auch die Erstellung von Schatten durch ein pneumatisches System. Die mittlere Schicht ist derjenige, der Schatten erstellen. Die erste Schicht ist transparent, die zweite (Mitte) und die dritte hat eine umgekehrte Entwurfsmuster, wenn entleert und zusammen, die Schaffung eines einheitlichen überschattet lichtundurchlässige Schicht.

Dies ist die IRIS-Konfiguration.

Stickstoff

Eine Fassade hat einen Temperaturfühlersystem, die eine vertikale Wolke Stickstoff Partikel mit der Luft die bei ETFE Beschichtung erzeugt ist, die das Innere des Gebäudes durch Sonneneinstrahlung schützt und kühlt ihn.

Die Erhöhung der Luftdichte von ETFE Kissen
Stickstoff Teilchen, Faktor G des Gebäudes leitet
Von 0,35 bis 0,19. Das System wird automatisch aktiviert, mit einem Temperatursensor Netzwerk.

Räume

Aufteilung der Räume

Strukturiert in acht Etagen, sind die letzten drei von der CZFB verwaltet und angeboten zu mieten, um Unternehmen und Institutionen.

Die vier verschiedenen alvergan zentralen Gründerzentren und ein Raum zur Landing-Programm, das den internationalen Business-Projekten gewinnen will, und Accel-Programm zu entwickeln, zu verbessern technologischen Initiativen wie catalenes Unternehmer.

Die TIC-Haus, im Erdgeschoss, wird ein Bürger Anlage, die zur Ausstellung und ICT Lernens werden.

Das Konsortium

TIC-und Raumfahrttechnik Zentrum für Unternehmen und Institutionen.
Die Wille TIC Technology Center (CTTIC) ist vielfältig Wirtschaftssektoren unter Einbeziehung Mechanismen bieten, Nutzung und Anwendung von TIC, um ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit in der digitalen Wirtschaft beitragen Rahmen zu erhöhen, die wiederum zu Ausbildung und Befähigung von Talent-und Humankapital in der Nutzung von TIC.

Unternehmer

Medien-TIC Inkubator und Landing und Accel Programme.
Die MEDIA-TIC Incubator bieten Infrastruktur und Inkubation Dienstleistungen oder Finanzierung an Unternehmen im Medienbereich (audiovisuelle Produktion und digitale Effekte, etc..) Abzielen.
Das Landing Programm wird auch Platz und Dienstleistungen für den internationalen Business-Initiativen Inkubation, die in Barcelona niederlassen und eine Verbindung zu den katalanischen Innovationssystems wollen, und Unternehmen, die mit dem Programm wachsen Accel den Raum zu erweitern finden.

Das Haus der TIC

House of TIC, Kommunikation Raum, Restaurant und andere. La Casa de les ICT in einem Projekt, das in gemacht wird
Zusammenarbeit mit dem Barcelona Digitale Foundation. Ist
der Ausrüstung in den Dienst der Öffentlichkeit und der Wirtschaft
wo instensivo und trnasparente Einsatz von IKT ermöglicht
Verbreitung, den Bürgern und deren Integration in Unternehmen.
Man denkt an eine Anlage mit aktuellster
TIC-Innovationen, und befindet sich in einem Ort,
strategisch, so dass sie die Durchführung aller Arten
von Veranstaltungen (Präsentationen, Vorführungen, etc..). Es ist ein Ort
der Interaktion zwischen Unternehmen und zwischen ihnen und der Bürger, denen die Verbindung durch die TIC kanalisiert wird.

Tragwerk

Das Gebäude besteht aus einem Haupt-Metall-Tragwerk,
gebildet durch vier starre verspannt Stützensystem jeweils andere 14 Meter getrennt.

Die Säulehalle Typ besteht aus einem Träger
Fink-Typ Metallträger der Bodenplatten 7 und 8, und Stütze-tight, die ihre Last von der Veranda auf die “Galerien”, den starren Träger führt.

Pläne

Komplex

Tragwerk

Bilder

Ausser

Tragwerk

Innenräumen

Belichtung

Im Bau

Render