Olympia-Sportkomplex Athen

Baujahr
2002-2004
Lage
Athen, Griechenland
Einige Teile dieses artikels wurden mit dem Google-Übersetzungsmodul übersetzt. Wir verstehen die qualität dieser übersetzung nicht hervorragend und wir arbeiten daran, diese mit hochwertigen menschlichen übersetzungen zu ersetzen.

Einleitung

Der spanische Architekt Santiago Calatrava wurde vom Organisationskomitee für die Olympischen Spiele 2004 und des Ministeriums für Kultur in Griechenland unter viel Streit gewählt, um das Olympic Sports Complex (OAKA) mit anderen wichtigen Bauen entwerfen.

Ziel war es, auf die komplexe Design sowohl die Identität und Geschichte der Olympischen Spiele als die modernen griechische Hauptstadt, durch den technologischen Fortschritt und ästhetische Prinzipien unterstützt reflektieren.

Der Architekt erklärte, dass der Traum von seinem Entwurf etwas Besonderes und anders des Bauwerke der Austragungsorte der Spiele in der Vergangenheit zu machen war, denn Athen ist der Ort des Beginns der Olympischen Spiele der Neuzeit (1896) und Griechenland der Ort wo sie geboren wurden und wurden in der Antike statt.

Die Arbeit trägt den unverwechselbaren Abdruck des Autors, wie in den Brücken gesehen werden kann, insbesondere durch die Verwendung des berühmten “Kämme” mit Bögen und Spanner gemacht.

Santiago Calatrava begreift jedes Entwurf als eine lebendige Arbeit zwischen den einzelnen Komponenten zusammen. Organische Architektur ist, wo das Skelett sehr wichtig erwirbt wird, bei der Gestaltung ihrer Werke als ästhetische Elemente und Container des Lebens.

Lageplan

Es befindet sich in einem Vorort von Maroussi Bezirk, fünf Meilen nördlich der Innenstadt.

Der Komplex verfügt über eine Fläche von 96 Hektar.

Konzept

Es ist eine einigende Ästhetik Entwurf und eine geballte urbane eines einzigen architektonischen Charakter, der Dialog zwischen Leichtathletik und Kultur.

Die Sportanlagen und Umgebung miteinander verbunden sind, sind leicht zugänglich und bieten Freizeiteinrichtungen.

Calatrava entwickelte eine komplexe, die in der räumliche Anordnung der antiken Akropolis und griechische Architektur byzantinischer Zeit inspiriert ist, wo viele Gebäude in einem Bogen, und die blau-weißen Farben der Inseln des Ägäischen Meeres.

Räume

Die Sports Complex beinhaltet: Olympiastadion Athen, die Olympiahalle Roofing, Olympic Aquatic Center, die sechzehn Plätze des Olympic Tennisplatz Centre und dem olympischen Velodrom.

Ein breiter Boulevard namens Central Axis organisiert Zugänge zu den verschiedenen Stufen. Sein Design wurde von der traditionellen Form des Kammes von Calatrava, auf die Ebene mit radialen Nerven Erschliessung projiziert geboren. Die Agora, ein
kurve Allee im Schatten eines großen Metall-Pergola: Der Boulevard wird von einem emblematischen Werk Complex begrenzt.

Neben ihrer Funktion expressive, komplexe Formen sind um auf die Notwendigkeit für die Klimatisierung zu reagieren entworfen. Sowohl das Dach des Olympiastadions als Pergolen der Agora und sogar die Aufforstung und künstliche Seen des Central Axis die Funktion kühlen Schatten bieten erfüllen. Innerhalb und außerhalb der OAKA Komplexes wurden Olivenbäume, Eichen und Zypressen Kiefern gepflanzt.

Calatrava-Design auch auf den Bau einer Landmarke Olympic 120 Meter hoch ist, um die olympische Flamme zu halten und eine Mauer der Nationen 250 Meter lang mit beweglichen Teilen, um eine Welle Wirkung und Schatten erstellen. All dies, zusammen mit Einkaufszentren, Plätze, Brunnen und Swimmingpool.

Das Olympiastadion von Athen “Spyros Louis” ist der Hauptstadion des Komplex. Hier waren die Eröffnungs-und Schlussfeier der Olympischen Spiele 2004 in Athen. Das Stadion wurde eine komplette Rekonstruktion.

Das Dach ist eine dynamische hängend Tragwerk, deren Hauptachsen sind zwei Metallträger dreihundert Metern Länge steigt in der Mitte bis 78 Meter hoch gewölbt unterstützt. Diese Linien führen durch das Stadion und Unterstützung entlang der Wege Kuppeln hängen von einer doppelten Bögen Unterstützung. Insgesamt wiegt das Dach 17.000 Tonnen und erstreckt sich über eine Fläche von fast 25.000 Quadratmetern. Unter der Oberfläche beherbergen 75.000 Menschen, um sich vor den Strahlen der Sonne und regen zu schützen.

Die beiden bogenförmigen Stützen sind mit Metall-Sicken versehen, dass Haken in Polycarbonat-Platten 12 mm dick und fast fünf Meter von einer Oberfläche. Diese bläulich Platten bieten eine warme, offene und helle im Stadion, während es die Zuschauer setzen Sie Ihre Augen auf dem griechischen Himmel.

Das Velodrom, mit einer Kapazität von 5250 Zuschauern, wurde vollständig durch zwei Bögen ähnlich dem Olympiastadion abgedeckt, wenn auch kleiner.

Materialität

Die Struktur ist aus Stahl.

Schluss Elemente sind aus massivem Platten und transparente Polycarbonat Makrolon von Bayer Material Science AG.

Pläne

Bilder