Solow Building

Tragwerksplaner
Weidlinger Associates
Veranstalter
Sheldon Solow
Baujahr
1968 - 1974
Höhe
210m
Etagen
49
Aufzüge
34
Bebaute Fläche
130,064 m²
Lage
New York, Midtown, Vereinigte Staaten
Einige Teile dieses artikels wurden mit dem Google-Übersetzungsmodul übersetzt. Wir verstehen die qualität dieser übersetzung nicht hervorragend und wir arbeiten daran, diese mit hochwertigen menschlichen übersetzungen zu ersetzen.

Einführung

Das Solow Building ist eines der umstrittensten wolkenkratzer in Midtown und zugleich eines der erfolgreichsten Immobiliengeschäft in der Region. Obwohl es am Anfang einer großen Immobilien Depression in der Stadt fertig gestellt wurde, hatte sein Besitzer prealquilado viel des Gebäudes, zuerst Monsanto Chemical und dann Avon Products. Sheldon Solow mit der Miete Geld schnell gemacht und so in der Lage zu luxuriösem und großen Büro an der Spitze des Gebäudes zu halten Blick auf dem Central Park und ein großes und ausgezeichnete Gemälde von Joan Miro.

Das mag von Solow wurden verfeinert genug, um den ersten Entwurf von Gordon Bunshaft von Skidmore, Owings & Merrill Studie für den Schiefen Turm präsentiert abzulehnen, so Bunshaft das Projekt Swig Weiler & Arnow Management Co. vorgeschlagen, die angenommen und durchgeführt ähnlich Turm sie bei 1114 Avenue of the Americas, ursprünglich als WR Grace-Gebäuden bekannt. Solow und Bunshaft erreichte anschließend eine Vereinbarung mit einem neuen Projekt sehr ähnlich, deren primäre Unterschied ist nur die Behandlung der Fassade.

Bewertungen

Nach der Fertigstellung wurden viele New Yorker empört über die „Verletzung“ der traditionellen konstruktiven Erscheinung. Sein Argument war, dass die Neigung des neuen Gebäudes linke Seite der benachbarten Gebäude ausgesetzt, Seiten, die nie gemacht wurden von einem Passanten gesehen zu werden und damit horrende Narben auf der Stadtlandschaft zu schaffen. In der Stadt gibt es viele Gebäude mit unattraktiver Seite ausgesetzt, aber Kritiker dieses Gebäudes betonten, dass seine Neigung und Maßstab eine magnetische Faszination angezogen unnötige Aufmerksamkeit auf den freiliegenden Seiten von benachbarten Gebäuden zu schaffen. Bunshaft realisierte diesen Effekt und entgegenzuwirken, entwickelt, um den Grand Canyon aus dem zweiten Stock des Gebäudes, das die visuelle Potential Schwemme von Fußgängern schneidet.

Lage

Das Solow Wolkenkratzer befindet sich auf 9 West 57th Street, zwischen der 5th und 6th Avenue in New York, USA. Ihre Anwesenheit ist weitgehend verantwortlich für die anschließende Umgestaltung Plaza Bezirk in der Stadt prestigeträchtigsten Büro.

58th Street Crossing das Gebäude erreicht, wo es Südseite des Hotel Plaza steht, auf dem es aussieht. Die Fassade von 9 West 57th Street hat einen viel größeren Platz, geschmückt mit einer großen Skulptur von Picasso, mythischem Stier.

Konzept

Nach Bunshaft, die Idee der Neigung verschiedene Wege zu finden, ihren Ursprung zu versuchen, die komplexe Zonenordnung der Stadt und der „Ebene Belichtung des Himmels“ gerecht zu werden, geplant, dieses Licht zu gewährleisten und die Straße Luft erreichen. Die die Steigung Unbebaubares Kapazität maximiert, die innerhalb einer bestimmten Höhe Befüllung des Raumes enthalten sein können, die sonst für Kicks verloren. Diese Art von gekrümmter Gestaltung ist teurer zu bauen und einig Innenraum wird als der Kopf eines verlorener große Person könnte in die Fenster Absturz vor den Füßen mit der Wand kollidiert.

Beschreibung

Dieser gigantische Büroturm , 130,064 qm, setzte neue Maßstäbe in Design mit den eleganteste konkaven Fassade Fassaden der Stadt. Die Nord- und Südfassade des Solow-Turm-Projekt etwas von den Rändern des Gebäudes und sind außerordentlich sinnlich wegen der sehr feinen Details der Sitzungen der Fenster. Die äußeren Spalten des Bauvorhabens von unterhalb der Rinne unter der gleichen Winkel Beschleunigung aus Gründen der Technik und Ästhetik.

Das Gebäude verfügt über eine Tiefgarage, Gewerbeflächen auf der Nordseite, die von einem Restaurant Brasserie besetzt 8½, eine Anlage des Handels entlang 58th Street U-Bahn-Raumes läuft nimmt Etagen 2-3, ein Kraftwerk, einen Kiosk und die Lobby Aufzüge beschleunigen 34 in verschiedene Sätze von Wohnungen aufgeteilt.

Bunshaft getarnt das große „mechanische Werk“ des Gebäudes, die Ausrüstung für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC) im 4. Stock so dass es von außen einer Etage Büro erscheinen beherbergt.

Jede Etage ist rechteckig und hat einen zentralen Service-Kern. Die geräumigen Zimmer mit einer spektakulären und qualitativ hochwertige Ansichten variieren ihre Angebote aus den auf der abfallenden Nordfassade gelegen, die weiterhin Witze und Kritik an diejenigen gewinnen, die die Aussicht auf die Fassaden herrlichen Ost und West mit großen Kreuz steht ausgesetzt genießen darin enthaltenen ein vertiefter Bucht, eine der wenigen Forderungen an die Öffentlichkeit „high tech“ Stadt. Die Stockwerke über der 23. Etage einen freien Blick auf Nord-Manhattan und eine vollständige Sicht auf den Central Park und The Plaza Hotel bietet.

Das Gebäude verfügt über einen Keller von 5.574m2 mit eigenem Zugang Rolltreppe in der Mitte der Straße Fassaden 57 und 58. Im Jahr 2000 dieser Ort von einem Restaurant eingenommen wurde. Zur Bereitstellung wurden einen konsistentere Zugriff auf die neue Tätigkeit die beiden Rolltreppen in der Mitte der südlichen Fassade entfernt und durch ein gekrümmtes Glasgehäuse ersetzt mit einer geschwungenen Treppe auch großen Restaurant führt.

Struktur und Materialien

Das Gebäude geht ein paar Meter von der Baulinie seine Präsenz intensiv Straße bekräftigend zurück auf die Bürgersteigen mit dem gleichen Travertin-Marmor an den Fassaden und Lobbys verwendet zu decken.

Der Norden und Süden Turm erhebt neigen sich allmählich nach außen und erweitern, da sie den Boden nähern. Dieser innovative Ansatz erlaubt das Design, die strengen Regeln der Vertiefung der Stadt New York trifft, sucht die Masse der Gebäude zu brechen, so dass natürliches Licht auf die Straße erreichen.

130,064 m² Gebäude hat einen Stahlrahmen mit zwei Wänden mit Travertin Verarbeitungssysteme mit Strukturstahl Wind und mechanischen Systemen ausgekleidet. Der freiliegende Teil des Trägers wird mit Aluminiumwind duranodik schwarz abgedeckt. Die Nord- und Südfassade sind in Bronzeglas verkleidet.

Neben dem mythischen Stier Picasso auf der Seite der Straße 57, im Inneren des Gebäudes angezeigt in der Nähe der Aufzugskern hohe Giacometti-Skulptur

Bilder

Bilder WikiArquitectura (Dezember 2014)