Stadion Ericsson Globe

Tragwerksplaner
Jacobson & Widmark
Bauunternehmen
Hovetbyggarna
Baujahr
1986 – 1989
Höhe
85m
Breite
110m
Länge
110m
Bebaute Fläche
165.000 m²
Volumen
605.000m3
Lage
Estocolmo, Suecia

Einige Teile dieses artikels wurden mit dem Google-Übersetzungsmodul übersetzt. Wir verstehen die qualität dieser übersetzung nicht hervorragend und wir arbeiten daran, diese mit hochwertigen menschlichen übersetzungen zu ersetzen.

Einführung

Die Ericsson Globe Arena der größten kugelförmige Gebäude der Welt ist, eröffnet im Jahr 1989, der Sitz des schwedischen nationalen Hockey-Teams zu sein. Auf dem Sand dieses Stadions bedeckt Schweden die Hockey-Weltmeisterschaft im Jahr 2013 gewonnen, gehalten europäischer Handball im Jahr 2002, Nelson Mandela eine Rede, in den Jahren 1990 und internationale Künstler auftreten Konzerte.

Ursprünglich als Globe Arena Stockholm bekannt, vertraut, die er von schwedischen als Globen (Globo) ist. Am 2. Februar 2009 wurden die Namensrechte Stockholm Globe Arena offiziell von dem schwedischen Telekommunikationsunternehmen Ericsson und der umbenannten Ericsson Globe erworben. Der Bau dauerte zweieinhalb Jahre und ihre große weiße Kugel hat einen Durchmesser von 110 m, eine Innenhöhe von 85m und ein Volumen von 605.000m3.

Lage

Das Stadion ist ein Symbol für Stockholm und Schweden und hat die Bühne gewesen, die fast alle wichtigen Ereignisse in den vergangenen Jahrzehnten im Land beherbergt. Es ist in dem Johanneshov Bezirk im Zentrum der schwedischen Hauptstadt.

Konzept

Das Gebäude steht für die Sonne im Sonnensystem Schweden, das Modell für die Welt im Sonnensystem in größerem Maßstab.

Räume

Die 1989 eröffnete Die Ericsson Globe ist Teil eines Komplexes, der ein Hotel umfasst ein Bürogebäude und Einkaufszentrum, neben anderen Arenen als Annexet, die Hovet, Tele2 Arena und Attraktion SkyView.

Ericsson Globe

„The Globe“, wie in der Regel von den Bewohnern von Stockholm ernannt worden ist, ist ein mehrstufiger mit einer Kapazität bei Sportveranstaltungen für 13.850 Menschen bedeckt und 16.000 bei Konzerten oder Shows. Es ist die größte kugelförmige Struktur der Welt. Der Ort ist bekannt für sein rotes Interieur und Flexibilität gut bekannt, da die Sitze auf dem Sand in gleiten können und aus so dass die Größe den es verbessern und die Einrichtungen auf die Anforderungen und Bedürfnisse der jeweiligen Veranstaltung anzupassen.

Die großen Gebiete der Erde machen vielen Schnee auf der Außenseite davon ansammeln kann, vor allem an der Decke. Der maximale Abstand, die Massen von Schnee fallen können, ist 60 Meter. Daher sind alle unteren Decken, auf der Falllinie dieser Massen, sind so konzipiert, seitwärts gelegentlich fallen zu widerstehen. Auf der Ostseite gibt es kein Gebäude und ist der einzige Ort, an dem die volle Krümmung der Kugel auf den Boden zu sehen ist. Dort hat das Sicherheitsproblem durch den Bau eines Teiches zwischen benachbarten Teilen des Gebäudes gelöst.

Skyview

Im Jahr 2009 eine neue Attraktion die Architekten für die Globe entworfen, zwei kugelförmige Glasgondeln steigen 130m Besucher entlang der Außenseite des Gebäudes. Jeder hat einen Durchmesser von 4,5 Metern, 7.000kgs Wäge- und kann bis zu 16 Passagiere aufnehmen. Sie bewegen sich entlang parallelen Spuren auf der Außenseite der Südseite des Globus auf etwa 1 m / Sekunde. Diese Skyview ist ein geneigter Außenlift, die praktisch einen freien Blick auf die Stadt Besucher an die Spitze der Kugel transportiert.

Die SkyView wurde von schwedischen Ingenieuren gebaut normalerweise Aufzüge zu den Skipisten bauen. Fast alle Teile SkyView sind kundenspezifisch.

 Annexet

Annexet ist ein kleiner, neben dem Globe Arena Gehäuse, das mit Umkleidekabinen für Künstler, Wohnzimmer, Beobachtungsräume, Musiksteuerung Bereich des Raums der Delegation während des Song Contest Eurovision beherbergt.

Struktur

Aufgebaut auf 48 große Kurven Spalt Mero ein räumlicher Rahmen unterstützt die kuppelförmige Struktur. Das einzige hemisphärische Gebäude wurde von WSP Construction Design 3D-Technologie entwickelt.

Profilstahlstrukturen auf der ganzen Welt einen unteren, auf das Niveau von Ecuador, mit schweren Schweiß gekrümmten Stützen, Träger und Stabilisator Galerierahmen entspricht etwa 3.000 Tonnen Stahl. Die Komponenten werden durch feuerfesten Lack geschützt, vor der Auslieferung angelegt. Der obere Kuppel Abschnitt umfasst einen Raum Rahmenart Mero, einschließlich etwa 600 Tonnen Stahl in Form von runden und quadratischen mit sphärischen Gelenken miteinander verbundenen Rohren.

Technische Brücke

Eine Struktur von besonderem technischen Interesse ist die Brücke technische Versorgung auf dem Sand. Dies wird von der Decke durch eine zentrale Säule mit der Spitze der Kuppel Kabel aufgehängt ist. Die Stahlkonstruktion wiegt 120 Tonnen Brücke, die auf einem beliebigen Teil eines Jumbotron oder Großbild, Beleuchtungselemente und anderen Verbrauchsmaterialien oder temporärer Ausrüstung bis zu 30 Tonnen aufgehängt ist. Die verschiedenen Teile der Stahlkonstruktionen wurden in Schweden, Finnland, Deutschland und Japan hergestellt.

Inspektion und Prüfung während und nach der Fertigstellung des Baus des Projekts Globe enthalten umfangreiche visuelle Inspektion, Magnetpulverprüfung und Ultraschallprüfung von Schweißnähten Stahl. Inspektion und die zerstörungsfreie Prüfung von schweren Stahlkonstruktionen wurden auf den Mittelpunkt und die Herstellung und die Qualität der Strukturelemente der Kuppel und benachbarte Räume Sand überprüft. Farbe wurde auch, einschließlich der Flammschutz der Hauptstruktur überwacht.

Materialien

Die kugelförmige Struktur wurde mit Stahlträgern hergestellt, die dann mit feuerfestem Anstrich beschichtet wurden vor der Fassade weiße Aluminium platzieren.

In Bau 28.000 Kubikmeter Beton und Stahlbeton 3o.000 Tonnen dass in einer geraden Linie angeordnet, wenn von Stockholm nach Paris kommt, wurden verwendet.

Es gibt insgesamt 144 Oberlichter in der Kuppel der Welt. Alle Fenster sind von der „Ebene“ zu hohen Drücken und extreme Wetterbedingungen standhalten , weiterhin engen

Für den Bau von SkyView 42.000 kg Stahl wurden verwendet, um die ursprüngliche äußere Struktur und 70.000 kg von Schienen zur Verstärkung für die Schiene auf der Außenseite von Stockholm Globe Arenas montiert.

Video

Baupläne

Bilder

Bilder WikiArquitectura (Juni 2017)

Andere fotos