Villa Paul Poiret  

Charakter-Architekt
Paul Boyer
Veranstalter
Paul Poiret
Entworfen in
1921
Baujahr
1924 - 1925
Renoviert
1932
Etagen
3
Landfläche
48.500m2
Bebaute Fläche
800m2
Lage
32 Rue de la Côté d'Apremont, 78820 Mézy-sur-Seine, Yvelines, Frankreich
Einige Teile dieses artikels wurden mit dem Google-Übersetzungsmodul übersetzt. Wir verstehen die qualität dieser übersetzung nicht hervorragend und wir arbeiten daran, diese mit hochwertigen menschlichen übersetzungen zu ersetzen.

Einführung

Villa Paul Poiret im Auftrag von Modedesigner Paul Poiret Architekten Robert Mallet-Steven 1921 ist eine der Residenzen der frühen 20er Jahre inspiriert vom Kubismus und später in Art Deco. Trotz, dass das Haus war praktisch im Jahr 1925 niemand abgeschlossen je auf Erde gelebt, wahrscheinlich wegen des Zusammenbruchs im Jahr 1926 von seinem Besitzer nicht gehen voran mit Fertigstellung und Wartung erlaubt.

Seit einigen Jahren wollte der Modedesigner einen Vorort-Rückzug für seine Familie, als er das junge Mallet-Stevens in Auftrag ausgeführt. Er hatte andere Architekten angesprochen, darunter Le Corbusier, war aber mit seinen Plänen unzufrieden. Poiret, Segeln Praktiker, war besorgt, ein Haus gebaut haben, und ich hatte eine Eigenschaft gekauft, die einen Logenplatz für Rennboote auf der Seine in den Olympischen Sommerspielen geplant für Paris im Jahre 1924. Seine Angst haben würden Sie es dauerte einen Umzug in der Hütte Gärtner, sobald es im Jahr 1923 fertig war, kam es nie in seiner Villa Bezug zu leben, es in seiner aufwendigen Konstruktion waren Verzögerungen, das Haus der Poiret ging 1926 in Konkurs, und die Stadt war leer und Poiret verschlechtert, bis er es im Jahr 1930 an die rumänischen Schauspielerin Elvira Popescu verkauft, die im Jahr 1932 Architekt Paul Boyer für Rehabilitation angestellt, dese 1938-1985 besetzen.

1932: Popescu stellte Architekt Paul Boyer, das das ursprüngliche Design zeitgenössische Art Deco vorbei, Paquebot Stil verändert, mit Fenstern auf den Dampfer und Rundungsmodus in den Ecken der Terrassen.

Die Geschichte sagt Popescu den Bruder von Mallet-Stevens kannte und fragte den Architekten das Haus zu beenden, aber Mallet weigerte mich, wahrscheinlich aus zwei Gründen: Mangel an Materialien und Herangehensweise an Krieg, führt zu Mallet-Stevens und seine Frau jüdische Zuflucht im Südwesten von Frankreich.

1989: Im Jahre 1989 das Haus, das im Jahr 1984 als Baudenkmal gelistet wurde, hatte sich wieder verschlechtert. Dieses Mal ist es von Sidney Nata gekauft wurde.

2006: Im Jahr 2006 wurde die Villa versteigert und wurde von Ehe Brun erworben.

Unter der Schirmherrschaft der Nationalen Kommission für Historische Monumente von Frankreich und der Bâtiments de France, die beiden Körper für gelistete Gebäude verantwortlich, wurde außerhalb Mallet-Stevens und innerhalb Boyer restauriert.

Lage

Das Haus liegt in einem Waldgebiet von 48.500m2, 32 Rue de la Côte d’Apremont, mit Blick auf die Stadt Mézy-sur-Seine, Yvelines, Frankreich, westlich von Paris, die Seine-Tal.

Konzept

Auf einem Hügel sieht dieses Haus sehr ähnlich wie ein Luxus-Schiff auf dem Kamm einer Welle. Und es gibt eine poetische Wahrheit in diesem Vergleich. Villa Poiret ist sicherlich das erste Beispiel dafür, was wurde als „eleganter Ozeandampfer “ bekannt während der Zwischenkriegszeit . Villa Poiret war auch der erste große Entwurf des Architekten Robert Mallet-Stevens.

Wie Villa Savoye, ein paar Jahre später in Poissy von Le Corbusier erbaut, gehört diese Villa der modernen Architektur der Zwischenkriegszeit. Mit viel Holz, poliert rechten Winkel und Paul Poiret Villa bietet ein perfektes Beispiel für Art Deco Zeit erinnert an die Stile der Pariser Gesellschaft. Die Panoramafenster mit schwarzen Metallrahmen kommen Sie mit den „Bullaugen“, während die Silhouette erinnert an eine Cruise- Liner.

Paul Poiret beschreibt das Haus, das je gelebt hat:“… Alle Materialien wurden auf die Baustelle gebracht … verbundene Flächen, scharfe Kanten, scharfe Kurven, polierte Materialien, Winkel, Klarheit, Ordnung Dies ist meine Heimat, mit Logik. und Geometrie von morgen. das Haus erhebt sich vom Boden als ausdauernde, durchgeführt von der renommierten und sorgfältige Architekten Mallet-Stevens. Alles war weiß, rein, majestätisch und etwas provokativ, wie eine Lilie. „(Erinnerungen von Paul Poiret).

Trotz aller Reformen weiterhin die Stadt alle lieben kubistischen Prinzipien von seinem Designer gerecht zu werden: glatte Oberflächen, scharfe Kanten, scharfe Kurven, Winkel und Klarheit.

Räume

Die Villa Mallet-Stevens U-förmig um seinen Innenhof wie ein Kreuzgang die Außenseite sowohl das Erdgeschoss und die erste Etage zu schützen. Der Architekt hatte außerhalb der Anlage in U eine ungewöhnliche Lobby gestaltet.

Errichtet in Stahlbeton, mit einem geometrischen Stil, hatte es 25 Zimmer auf drei Ebenen, 800 Quadratmeter Innenraum und 600m2 Terrassen, darunter eine Dachterrasse mit Panoramablick und einem Eckzimmer 7 Meter hoch, mit Fenstern Boden bis zur Decke. Das Wohnzimmer ist der bemerkenswerteste Teil des Hauses mit seinen großen Fenstern und Installation eines gemauerten Schornsteins.

Rehabilitation 1932

Interieur

Während der Zeit, als die Stadt von Rumänien geborene Schauspielerin Elvire Popesco besetzt wurde, wurden einige Änderungen vorgenommen, die Bewohnbarkeit des Ortes, wie Einbeziehung der Lobby der großen doppelten Höhe Wohnzimmer zu verbessern, wo er die meiste Zeit verbrachte. Büroräume und eine Lounge für Film Pass auch hinzugefügt, Zimmer und Balkone, Fenster waren mit Brettern vernagelt unnötig und „nutzlos“ Räume zerstört wurden eliminiert.

Baupläne

Der Treppenturm durch eine Öffnung Artboot gekennzeichnet, die Aussicht auf den Park bietet, obwohl diese Öffnung in der Gestaltung von Mallet-Stevens enthalten, vertraute er seinem Architekten Paul Boyer Realisierung.

Im Südwesten ging eine große moderne Küche auf das Original zu ersetzen, kleine Einheiten und Räume des Hauses kombinierte diesem Umfeld rechtmäßige Animation zu geben. Alle Gesundheit, die im Erdgeschoss gestellt werden konnte blieb Besucher erfreuen, obwohl die Hardware vollständig geändert werden soll. Um sechs Zimmer auf der obersten Etage wurden sie elegante, moderne Bäder hinzugefügt, innerhalb der Standards der Zeit, seine ursprüngliche Funktion beibehält.

Der Haupteingang wurde eine axiale offene Tür in einer Ecke der konkaven Wand. Mit seinen kompakten Volumen, gestanzten Fenstern überall, das Deck Geländer, Fenstergitter und horizontale Ausdehnung der abgerundeten Basis könnte das Haus vorbei für ein reines Beispiel Stil Mitte der 30er Jahre.

Äußere

Der Park mit seltenen Bäumen, besteht aus 5 Hektar mit einem Pool und Außenhöhe Hausmeisterwohnung auch restauriert wurde. In diesem Hause lebte er den berühmten Couturier Paul Poiret wartete den Bau des Haupthauses fertig zu stellen, die nie stattgefunden, weil ihr wirtschaftlicher Ruin nicht erlaubt, das Werk zu vollenden.

Baupläne

Bilder